Die zehn größten Fehler rund um die Apothekenfinanzierung

Finanzierung:Apothekenfinanzierung: Entscheidung mit enormer finanzieller TragweiteKAPITAL & SICHERHEIT®: Unverzichtbares Kontroll-OrganApothekenCOACH®: Ein Glücksfall für engagierte ApothekenDie zehn größten Fehler rund um die ApothekenfinanzierungInterview: Was ist wesentlich auf dem Weg zur richtigen Finanzierung

„Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.“Georg Christoph Lichtenberg,dt. Schriftsteller (1742-1799)

Finanzierungs- & Bankenwahl ohne einen unabhängigen Experten in den Entscheidungsprozess zu involvieren. Der direkte Weg zur Bank ist mit Sicherheit der teuerste Weg. Schließlich geht man ja auch zum Steuerberater um Steuerspartipps zu erhalten und nicht zum Finanzamt.Die Zinsen als wichtigsten oder alleinigen Parameter für die Kreditkonditionsqualität zu halten. Neben der Zinsmarge gibt es über 40 weitere signifikante Einflussfaktoren der Kreditkosten. Erst wenn alle 40 konditionsrelevanten Parameter penibel berücksichtigt sind, erhält man die Gewissheit, ein Optimum bei den Gesamtkreditkosten erreicht zu haben.Der Glaube, dass alles was im Kreditvertrag steht auch zählt und nicht zu Lasten der Apotheker verändert werden kann. Richtig ist, dass die Apothekenfinanzierung keine Privatfinanzierung sondern eine gewerbliche Finanzierung darstellt. Das bedeutet, dass hier nicht das ausgereifte Sicherheitsnetz des Konsumentenschutzgesetzes greift, sondern die AGB des Bankinstituts. Änderungen sind in der Praxis immer möglich. Ändert sich die Bonität der Bank oder die des Kreditnehmers, so kann in den Ursprungsvertrag jederzeit eingegriffen werden.Der Glaube, dass alle wesentlichen Vertragsbestandteile auch im Kreditvertrag stehen müssen. Richtig ist, dass alle im Kreditvertrag nicht extra angeführten Bedingungen immer laut „Aushang der Bank“ geregelt werden. Dies kann in der Praxis zu erheblichen finanziellen Überraschungen führen.Der Flexibilität zu wenig Beachtung zu schenken. Mangelnde Flexibilität kostet immer Geld. Auf Marktanforderungen reagieren zu können erfordert ein hohes Maß an Flexibilität. Dies nachträglich in die Kreditkonzeption hineinzuverhandeln ist oft teuer und schwierig. Obwohl die Flexibilitätsanforderungen zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme oft kein Thema sind, muss von Anfang an diesem Bedürfnis Beachtung geschenkt werden.Der Glaube, dass letztendlich die Kostenunterschiede bei den verschiedenen Bankinstituten oder Finanzierungsformen unwesentlich seien. Richtig ist, dass die realen Kreditkosten derart unterschiedlich sein können, dass die diesbezüglichen Potentiale zu groß sind um sie nicht zu nutzen.Zuviele Sicherheiten (Besicherungen) der Bank zu übertragen. Apotheken genießen einen hervorragenden Ruf bei den Bankinstituten und sind somit gern gesehene Kunden. Die Kreditausfallswahrscheinlichkeit bei Apotheken ist sehr gering und daher sind viel weniger Sicherheiten erforderlich als meist eingebracht. Da die Kreditwerber oft selbst den Kredit in der Bank beantragen und sofort alle Vermögensverhältnisse blauäugig angeben, fällt es der Bank dann auch sehr leicht sich zu vieler Besicherungen zu bedienen. Nachträglich Besicherungen wieder herauszubekommen ist schwer und lässt sich die Bank auch kräftig abfinden.Laufende Betreuung der Finanzierung wird von den Banken durchgeführt. Richtig ist, dass in den meisten Kreditverträgen explizit darauf hingewiesen wird, dass die Banken nicht für die laufende Betreuung des Kredites verantwortlich sind und dafür auch nicht haftbar gemacht werden können. Gerade durch mögliche aber nicht durchgeführte Optimierungen und Anpassungen der Finanzierung während der Laufzeit wird unglaublich viel Kapital verschenkt.Je geringer das Finanzierungsvolumen umso besser. Natürlich fühlt es sich erst einmal gut an, wenn die Kreditsumme nicht allzu weit in die Höhe geht. Dies mündet jedoch sehr oft in einen Nachfinanzierungsbedarf, einen teuren Betriebsmittelkredit, einer teuren Kontorahmenerweiterung, in teuren Lieferantenverbindlichkeiten bzw. Abhängigkeiten, in zusätzlich aufzubringende Eigenmittel. Liquiditätsprobleme verursachen immer ein schlechtes Gefühl und eine bescheidene Lebensqualität. Dies ist leicht zu verhindern, wenn der Kapitalbedarf von Beginn an seriös und vorausblickend berechnet wird.Ein Bankpartner reicht. Richtig ist, dass kein Bankinstitut in allen Geschäftsfeldern Spitzenniveau erreicht und alleine aus diesem Grund ein unabhängiger Bankenmakler die richtigen Antworten weiß. Darüber hinaus ist es nicht ideal, wenn eine Bank alles über den Kreditnehmer weiß. Genau das wäre nämlich der Fall. Gibt es eine zweite Bankverbindung ist das Engagement beider Banken erfahrungsgemäß wesentlich höher. Last but not least, kommt eine Bank in Turbulenzen, ist es aus Sicherheitsgründen immer besser, wenn man mit mehreren Bankinstituten in Geschäftsverbindung steht.