Hauser Wolfgang

Wenn bestimmte Steuerberater für Apotheker Finanzierungsverhandlungen führen

von Hauser Wolfgang am 12.07.2012 in Finanzierung & Finanzdienstleistung

Dann fühlt sich das für viele hilfesuchenden Apotheker recht gut an. Sollte es aber nicht.

Wenn bestimmte Steuerberater vollmundig zum Besten geben, dass sie seit nunmher 20 Jahren für Apotheker Finanzierungsverhandlungen bei den Banken führen, dann bringen jene einzelnen Steuerberater im gleichen Atemzug zum Ausdruck, dass sie das österreichische Gewerberecht seit 20 Jahren missachten und daher unrecht agieren. Nein, ein Steuerberater ist nicht befugt für Klienten Finanzierungsverhandlungen in den Banken zu führen. Ein Unternehmensberater ebenso wenig. Natürlich haben einzelne Steuerberater viel Ahnung von Finanzierungen, aber deshalb sind sie noch keine Finanzierungsexperten.

Der Gesetzgeber hat sich etwas dabei gedacht, als er ausschließlich den gewerblich befugten, weil geprüften Vermögensberater dazu berechtigte.

Wenn bestimmte Steuerberater, dann auch noch darauf hinweisen, dass sie nichts für diese Dienstleistung verrechnen würden, dann beleidigen diese die Intelligenz aller Apotheker. Denn, dass in diesem Fall ein Steuerberater mit seiner Finanzierungsdienstleistung massiven Einfluss nimmt bei vielen apothekenspezifischen Bereiche, wie z.B. der Wahl des Großhändlers (Ausfallsbürgschaft, etc.) ist auch ein Fakt. Und dass sich der beglückte Großhandel zu revanchieren weiß ist auch klar. Das nennt man dann „Umwegrentabilität“ für den Steuerberater! Lesen Sie dazu auch folgenden Beitrag: „Rentabilitätsfallen für Apotheken (Steuerberater?)“

Natürlich ist auch die Haftungsfrage eine wesentliche. Wenn die Dienstleistung quasi unentgeltlich erbracht wird, kann man schwer haftungsrelevante Ansprüche daraus ableiten.

Was passiert eigentlich mit Menschen, die sich als Anwälte ausgeben ohne entsprechende Legitimation?
Was passiert eigentlich mit Menschen, die sich als Ärzte ausgeben ohne entsprechende Legitimation?

Selbstredend.

Die Anforderungen an Finanzierungen sind heute ganz andere als noch vor ein paar Jahren. Die Banken haben in den vergangenen Jahren viel dazugelernt. Gelernt, wie sie die Kreditnehmer (auch Apotheker) nach ein paar Jahren der Kreditlaufzeit elegant und effizient piesacken können. Das muss nicht sein. Eine professionelle Kreditberatung und Begleitung hilft.



Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Alle Felder sind Pflichtfelder