Hauser Wolfgang

Missverständnisse mit Mitarbeitern

von Hauser Wolfgang am 20.03.2012 in Personal

Missverständnisse mit Mitarbeitern kosten Energie, Zeit und natürlich auch Geld. Auf beiden Seiten. Dienstnehmer und Dienstgeber.

Wer Missverständnisse mit Mitarbeitern verhindern möchte, muss zuerst erkennen wie Missverständnisse entstehen!? Die Enstehung von Missverständnissen kann mehrere Ursachen haben:

  • es wird aneinander vorbeigeredet
  • es wird nicht oder zuwenig miteinander geredet
  • es wird nicht richtig zugehört bzw. nicht ausreichend auf den anderen eingegangen
  • es wird um den Brei herumgeredet bzw. nicht Klartext gesprochen
  • es wird zuviel als selbstverständlich angenommen

Missverständnisse können verhindert werden, indem:

  • mehr miteinander gesprochen wird (idealerweise 4-Augen Gespräche)
  • weniger informell, sondern mit mehr inhaltlicher Wertigkeit (gut vorbereitet und extra terminiert)

Zentraler Erfolgsbringer dabei, ist eine klare Vorstellung Ihrer konkreten Ewartungshaltung.

  • was muss der Mitarbeiter tun?
  • was sollte er/ sie nicht tun?
  • wie muss er/ sie sich verhalten?
  • wie sieht das Idealbild aus?

Es ist für Mitarbeiter schwierig bis unmöglich dem Idealbild des Dienstgerbers zu entsprechen, wenn dieser kein solches Idealbild im Kopf hat. Also, zuerst die jeweils relevante Erwartungshaltung erarbeiten und danach konzentriert kommunizieren.

 

Weitere Beiträge in der Kategorie „Personal“



Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Alle Felder sind Pflichtfelder