Artikel vom Oktober 2011

Wilke Jens

Spezialseminar ApothekenGRÜNDER – 10. November 2011

von Wilke Jens am 21.10.2011 in Gründerservice & Apo-Übernahme

Den Wunsch nach Selbständigkeit tragen nach wie vor viele Kollegen und Kolleginnen in sich. Gerade in wirtschaftlich turbulenten Zeiten sollte dieser Schritt professionell vorbereitet sein. Aus den zahlreichen ApothekenCOACH©-Gründungsberatungen wissen wir, dass der Weg in die Selbständigkeit mit unzähligen Fragen verbunden ist:

  1. lohnt sich eine Apotheke heute überhaupt noch?
  2. soll ich neu gründen oder eine bestehende Apotheke übernehmen?
  3. wie beurteile ich die wirtschaftliche Attraktivität eines Apothekenprojektes?
  4. welchen Kaufpreis kann ich (noch) zahlen?
  5. soll ich das Projekt alleine oder mit Partnern umsetzen?
  6. worauf ist beim Kaufvertrag zu achten?
  7. kann ich eine Apotheke heute überhaupt noch finanzieren? worauf muss ich dabei achten?
  8. welche steuerlichen Aspekte muss ich bedenken?
  9. welche anderen formalen Schritte sind zu beachten?
  10. wie kann ich eine Apotheke ab der ersten Stunde rentabel führen?

ApothekenCOACH© liefert Antworten auf diese Fragen. Konkret, kompakt – jetzt erstmalig auch in einem 1-tägigen Inhouse-Spezialseminar. Keine graue Theorie – sondern konkrete Beispiele aus der Praxis. Maßgeschneidert für alle KollegInnen, die den Wunsch nach der eigenen Apotheke realisieren wollen – und dies erfolgreich von der ersten Stunde an.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Spezialseminar ApothekenGRÜNDER ….

Link: Apothekenneugründung – große Aufgabe

HIER ZUR ANMELDUNG

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Hauser Wolfgang

Rentabilitätsfallen für Apotheken (Steuerberater?)

von Hauser Wolfgang am 21.10.2011 in Einkauf & Lagermanagement, Steuerberatung

Der Volksmund sagt: „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!“ Also Vorsicht. Nur weiterlesen, wenn Sie sich sicher sind!

Stellen Sie sich vor Sie wären Steuerberater und wären in der glücklichen Lage, dass Sie von einem führenden APO-Großhandelsunternehmen regelmäßig neue Apothekenklienten vermittelt bekämen!? Nun zählen Apotheken mit zu den besten Klienten die Steuerberater überhaupt haben können. Der Wert einer solchen Empfehlung bzw. Vermittlung ist für Steuerberater gar nicht hoch genug einzuordnen. Würden Sie sich als Steuerberater darüber freuen? Ja natürlich. Wer nicht?

Was kann sich nun ein APO-Großhandelsunternehmen von dem beglückten Steuerberater erwarten?

1. Natürlich insgesamt eine gute Arbeit.
2. Selbstverständlich keine aktive Aufklärungsarbeit beim Apotheker, wie es mit seinen GH-Konditionen „wirklich“ aussieht!

Käme ein bestimmter Steuerberater dieser indirekten Erwartungshaltung nach, so würde dieser auch künftig „laufend und kontinuierlich“ mit neuen Apotheken-Empfehlungen versorgt bzw. beglückt werden. Wenn der Steuerberater hier nicht mitspielt, dann war das sicher seine letzte APO-Empfehlung vom GH.

APO-Großhandelsunternehmen gelingt es mit diesen pro-aktiven Empfehlungen auf sehr elegante Weise die eigene Rentabilität bzw. Marge abzusichern. Also Vorsicht, bei allzu großer Harmonie zwischen GH und Steuerberater. Werden bestimmte Steuerberater von GH-Unternehmen hofiert (oder umgekehrt), dann sollte auch der gutgläubigste und gutmütigste Apotheker verstanden haben, was sich hier ggf. abspielen könnte!

Ein schönes Beispiel, warum Unabhängigkeit die Rentabilität drastisch steigert!

 

lesen Sie auch: Artikel in Kategorie Steuerberatung

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Hauser Wolfgang

Wir beantworten Ihre Fragen

von Hauser Wolfgang am 21.10.2011 in Service

Ab sofort haben Sie die Gelegenheit, Einfluss auf den Inhalt unserer Newsletter-Beiträge zu nehmen. Senden Sie uns einfach Ihr Anliegen, Ihre Frage oder ganz einfach ein Thema, welches Sie ganz persönlich betrifft oder interessiert. Wir, das Autoren-Team werden unser Bestes tun, um Ihnen die gewünschte Antwort sobald als möglich im Rahmen dieses Newsletters zu geben.

Selbstverständlich auf Wunsch auch “anonymisiert“.

Senden Sie Ihre Frage ganz einfach an folgende Mail-Adresse:  meinefrage@apothekencoach.com

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

ApothekenCOACH

Aktuelle Umfrage 2011/22

von ApothekenCOACH am 21.10.2011 in Analysen

Die letzte Umfrage lautete:

Haben Sie aus Gründen der Standortoptimierung schon einmal aktiv über die Verlegung der Betriebsstätte nachgedacht? (Mag.pharm. Michael Aichberger, Mariahilf Apotheke Mauthausen) hier gehts zum Ergebnis

 

Die aktuelle Frage kommt:

von Hrn.  Mag. pharm. Rudolf Haller, Michaelis Apotheke Kundlhier gehts zur aktuellen Umfrage

 

Anmerkung: Stimmen Sie ab! Neben unseren äußerst informativen und interessanten Newsblogbeiträgen, wird auch unsere aktuelle Umfrage alle 14 Tage neu gestaltet und auf unserer ApothekenCOACH Startseite präsentiert. Stellen Sie sich im Bezug auf Ihr Apotheker -Daseins auch immer wieder die selbe Frage und interessiert es Sie was Ihr Apothekenkollegium dazu denkt? Dann richten Sie ihre Frage einfach an office@apothekencoach.com . Somit wird Ihrer Frage 14 Tage aktuell auf der Startseite unserer Homepage zu sehen sein und mit einem Klick kann jeder Besucher abstimmen. Eine Vielzahl an Teilnehmern ist somit gesichert.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

Hauser Wolfgang

Wieviel kostet ein großes Warenlager wirklich?

von Hauser Wolfgang am 06.10.2011 in Einkauf & Lagermanagement

Das ein Warenlager im Wert von 80.000 EUR einen geringeren Liquiditätsaufwand erfordert als ein Warenlagerwert von bspw. 150.000 EUR ist ohnedies klar und bedarf keiner weiteren Erläuterung. Weniger offensichtlich sind dabei die versteckten Kostenpositionen.

1. Die Finanzierungskosten des Überlagers (von bspw. 70.000 EUR) betragen immerhin jährlich ~4.200 EUR (angenommene Zinsen des Betriebsmittelkredites von ca. 6,0% p.a.)

2. Räumliche Voraussetzungen der Warenlagerung. Mehr Produkte bzw. mehr Waren bedeuten auch mehr Kosten (m²-Nutzfläche bzw. Lagerinfrastruktur)

3. Mehr Produkte bzw. Waren bedeuten einen größeren Managementaufwand. (Ablaufdatum; Bewahrung der Übersicht; Anzahl der Fragen; etc.) Dieser Managementaufwand löst immer einen größeren Personalbedarf  aus! Dieser Personalbedarf wird entweder zusätzlich eingestellt oder von der Tara abgezogen. Beides kostet enorm viel Kapital.

Die in die Warenlageroptimierung investierte Zeit ist wahrlich gut investiert. Viel Erfolg.

Weitere Artikel zum Warenlager bzw. Einkauf finden finden Sie hier

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

ApothekenCOACH

Potentiale quantifizieren!

von ApothekenCOACH am 06.10.2011 in Allgemein, Analysen

„Ja, sicher“ – diese Antwort gaben  83% der Teilnehmer unserer letzten Umfrage auf die Frage „Ist Ihrer Meinung nach in Ihrer Apotheke betriebswirtschaftliches Potential vorhanden?“ Kein einziger der Teilnehmer glaubt, dass in seiner Apotheke  kein Potential vorhanden ist.

Das sehen auch wir so! In über 500 Apothekenberatungen haben wir noch in jeder Apotheke Potentiale erheben können – in keiner einzigen Apotheke war kein Potential vorhanden.

Die Apotheker wissen also instinktiv, dass es Potentiale in ihrem Unternehmen gibt. Zeit daher Fakten zu schaffen. Fakten auf zwei wichtige  Fragen:

  1. wo liegen die individuell aktivierbaren Potentiale in meiner Apotheke? und
  2. wie hoch sind diese Potentiale?

Mehr Informationen zu diesen Fragen finden Sie hier Potentialcheck

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen

ApothekenCOACH

Aktuelle Umfrage 2011/21

von ApothekenCOACH am 06.10.2011 in Analysen

Die letzte Umfrage lautete:

Ist Ihrer Meinung nach in Ihrer Apotheke betriebswirtschaftliches Potential vorhanden? (Mag. Georg Chocholka, Apotheke Zum heiligen Geist in Pettenbach) hier gehts zum Ergebnis

 

Die aktuelle Frage kommt:

von Hrn.  Mag. pharm. Michael Aichberger, Mariahilf Apotheke in Mauthausen.  hier gehts zur aktuellen Umfrage

 

Anmerkung: Stimmen Sie ab! Neben unseren äußerst informativen und interessanten Newsblogbeiträgen, wird auch unsere aktuelle Umfrage alle 14 Tage neu gestaltet und auf unserer ApothekenCOACH Startseite präsentiert. Stellen Sie sich im Bezug auf Ihr Apotheker -Daseins auch immer wieder die selbe Frage und interessiert es Sie was Ihr Apothekenkollegium dazu denkt? Dann richten Sie ihre Frage einfach an office@apothekencoach.com . Somit wird Ihrer Frage 14 Tage aktuell auf der Startseite unserer Homepage zu sehen sein und mit einem Klick kann jeder Besucher abstimmen. Eine Vielzahl an Teilnehmern ist somit gesichert.

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlassen